Alle 5 Jahre können die rund 1,7 Millionen Wahlberechtigten der Region Stuttgart entscheiden, wer ihre Interessen in der Regionalversammlung vertritt. Die Mitglieder der Regionalversammlung werden nach Verhältniswahl (Listen) gewählt.
Jede Wählerin/jeder Wähler (deutsche Staatsangehörige ab 16 Jahre) hat eine Stimme.
Der Regionalversammlung gehören mindestens 80, höchstens 96 ehrenamtliche Mitglieder an. Davon stellt der Landkreis Ludwigsburg 16


Für dieses wichtige Funktion kandidieren auf der SPD-Liste aus der Hemminger SPD Wolfgang Stehmer auf dem Platz 7 und Elke Kogler auf dem Platz 12. Die Hauptziele der Sozialdemokraten sind hier ähnlich wie im Landkreis

  • Mobilität der Zukunft
  • Wohnen
  • Förderung der Wirtschaft dabei der Arbeitsplätze

Die Wahl ist eine Listenwahl, d.h. es gibt eine Stimme, die durch das Abgeben der Liste abgegeben wird. Nach dem Anteil der Stimmen werden dann die Plätze in der Regionalversammlung, in der Reihenfolge der Liste, vergeben.

Die politische Ebene der Region Stuttgart

Der Verband Region Stuttgart wurde 1994 durch ein Gesetz des Landes Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Er ist die politische Ebene der Region Stuttgart in Form einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Alle 5 Jahre wählen die Bürgerinnen und Bürger die Regionalversammlung. Dieses regionale „Parlament“ ist einmalig in Baden-Württemberg und hat Modellcharakter für regionales Management.

 

Gesetzliche Aufgaben

Der Verband Region Stuttgart arbeitet daran, die Region Stuttgart lebenswert, wirtschaftlich leistungsstark und ökologisch intakt zu erhalten und wichtige Zukunftsaufgaben in den Bereichen (Nah-)Verkehr, Regionalplanung und Wirtschaftsförderung. Das Aufgabenspektrum ist im „Gesetz über die Errichtung des Verbands Region Stuttgart“ festgelegt. Aus der täglichen Arbeit haben sich Querschnittsthemen ergeben, wie das Europa-Engagement oder allgemeine Aufgaben der Regionalentwicklung. 

Im Einzelnen gibt es folgende Pflichtaufgaben:

  • Regionalplanung
  • Landschaftsrahmenplanung
  • Konzeption und Planung des Landschaftsparks Region Stuttgart
  • Regionalverkehrsplanung
  • Regional bedeutsamer öffentlicher Personennahverkehr (u. a.Trägerschaft der S-Bahn, Expressbusse)
  • Regionales Verkehrsmanagement (u. a. regionales Park & Ride-Konzept)
  • Regionale Wirtschaftsförderung
  • Teile der Abfallentsorgung
  • Regionales Tourismusmarketing 

 

Und weitere  Aufgaben sind:

  • Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Kongresse
  • Regional bedeutsame Messen 
  • Trägerschaft des Landschaftsparks Region Stuttgart in Kooperation mit Gemeinden (Co-Finanzierung von Projekten)

 

Aufgaben nach dem Landesplanungsgesetz:

  • Regionalentwicklung
  • Beratung der Gemeinden in Fragen der Raumentwicklung

Um seine Aufgaben zu erfüllen, beteiligt sich der Verband Region Stuttgart erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben sowie Projekten. Er ist Impulsgeber, Ansprechpartner und Moderator für zentrale Fragen des Wirtschafts- und Lebensraumes Region Stuttgart. Er geht innovative Wege, um Antworten auf Fragen der Mobilität, des Flächenverbrauchs oder der demografischen Entwicklung zu geben.

Einige Zahlen

  • Fläche: 3.654 km²
          (10 % des Landes BW)
  • Einwohner: 2,8 Mio.
          (25 % des Landes BW)
  • Einw.dichte: 755 EW/km²
  • Beschäftigte: 1,2Mio.
          (27 % des Landes BW)
  • BIP: 141 Mrd. € 
          (30 % des Landes BW)
  • Städte und Gemeinden: 179
          (16 % des Landes BW)
Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.