Im „Eilverfahren“ und Nichtöffentlich wollte der Bürgermeister und seine Verwaltung eine Neugestaltung des alt-dörflichen Bereichs um den „Alten Schulplatz“ neugestalten. Kritik entzündete sich aber auch an den Kosten und bei der SPD auch an der geplanten Pflasterung. Sie ist nach bisheriger Einschätzung kaum Rollator- und Rollstuhlgerecht. Mit Blick auf die älterwerdende Gesellschaft sind aber hierauf unbedingt zu achten.

Dies wollen wir mit den Marktbesuchern gerne besprechen. Wir laden daher zu unserer Standaktion auf dem Wochenmarkt am 05.11. 2021, ab ca. 14 Uhr ein.

Kategorien: Gemeindeentwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.